IPmobil

Schnelle Ethernetkommunikation im gesamten Zugverband

Verkehrsunternehmen sind sehr darauf angewiesen, dass ihre Kommunikationsinfrastruktur sicher und effizient funktioniert. IPmobil ist die kompakte Lösung, um eine schnelle Ethernet-Datenverbindung in Zügen zu verwirklichen, und ersetzt den VDV-Zugbus. Es macht sich die Powerline Technologie (PLC) zunutze und garantiert die schnelle Datenübertragung auch in kompletten Zugverbänden

Die Richtung des Fahrerstandes bei angehängten Einrichtungsfahrzeugen ist dabei beliebig. An jeder Kupplung wird ein IPmobil installiert, das die Umwandlung der Daten in beide Richtungen vornimmt. Durch eine entsprechende Datenmodulation kann die bestehende Infrastruktur in den Kupplungen oder Gelenken für eine zeitgemäße Datenübertragungsrate von bis zu 200 Mbit/s genutzt werden. Für die Übertragung werden zwei ungenutzte Leitungen verwendet, die keine speziellen Voraussetzungen erfüllen müssen, z. B. nicht mehr benötigte Zugbus-Leitungen.

Features

  • Hohe Datenübertragungsrate im Zugverband
  • Keine zusätzliche Verkabelung erforderlich
  • Robustes Hardware-Design
  • Leichte Montage
  • Geringer Stromverbrauch
  • Ersetzt den VDV-Zugbus

Zusätzlich macht die kompakte Bauweise die einfache Installation an der Kupplung möglich. IPmobil wird vom Bordrechner COPILOTpc2 gesteuert und falls nötig mit notwendigen Updates versorgt. Der Vorteil für die Verkehrsunternehmen liegt darin, dass somit nun auch große Datenmengen in Echtzeit über den gesamten Zugverband übermittelt werden können. Das ermöglicht zum Beispiel eine lückenlose Videoüberwachung oder die Realisierung eines Fahrgast-TV. Und die Fahrgäste freuen sich über mehr Sicherheit und Servicequalität.

Kontakt

Armin Fettinger

Key Account Manager
INIT GmbH
Deutschland