INIT revolutioniert elektronische Fahrgeldabrechnung mit offenem Zahlungssystem in der Metropolregion Portland-Vancouver

Karlsruhe/Portland, 6. September 2017.

INIT hat den letzten Baustein für das in der Metropolregion Portland-Vancouver neu eingeführte elektronische Ticketingsystem Hop Fastpass™ geliefert. Im August haben die beteiligten Verkehrsunternehmen TriMet, C-TRAN und Portland Streetcar die Open Payment-Komponente in Betrieb genommen.

Fahrgäste im regionalen Nahverkehr können ihre Tickets nun mithilfe der „Mobile Paymente“-Dienste Android Pay, Apple Pay und Samsung Pay sowie mit jeder kontaktlosen Bankkarte bezahlen. Dafür halten sie ihr Mobiltelefon bzw. ihre Karte einfach an einen der 1.200 Entwerter von INIT und können direkt in Bus oder Bahn einsteigen.

„Meine Vision war es, ein innovatives Ticketingsystem mit einer offenen Systemarchitektur zu schaffen, dass unseren Nahverkehrsnutzern auch das bargeldlose Bezahlen in Open Payment-Verfahren ermöglicht“, sagt Chris Tucker, Projektmanager bei TriMet. „Jetzt haben wir offene Zahlungen, eine Echtzeit-Fahrpreisberechnung, eine tägliche und monatliche Deckelung des Fahrtentgelts und intermodale Tickets für Fahrten mit drei regionalen Verkehrsunternehmen in zwei Bundesstaaten.“

 

Zeit- und Geldersparnisse durch Bestpreisabrechnung

Dank der Möglichkeit mit Kreditkarte oder den „Mobile Paymente“-Diensten zahlen zu können, müssen sich die Fahrgäste keine Sorgen mehr darüber machen, wie viele oder welche Tickets nötig sind. Sie halten einfach ihre Karte bzw. ihr Mobiltelefon an den Entwerter, steigen ein und fahren los. Ein weiterer Vorteil des Systems ist die tägliche Deckelung des Fahrtentgelts. Diese sogenannte Bestpreisabrechnung bietet den Fahrgästen enorme Zeit- und Geldersparnisse. Zum einen müssen sie sich nicht länger mit der mühseligen Suche nach dem optimalen Tarif beschäftigen. Zum anderen wird pro Tag maximal ein Tagesticket abgerechnet, wenn der Fahrgast so viele Einzelfahrten getätigt hat, dass deren Gesamtkosten die eines Tagestickets aufwiegen oder gar überschreiten. Nutzer von Hop Fastpass™-Karten profitieren sogar von einer Bestpreisabrechnung auf Monatsbasis.

 

Mandantenfähiges Hintergrundsystem mit offener Systemarchitektur

INITs Hintergrundsystem MOBILEvario ist das Kernstück des kontenbasierten Ticketingsystems. Es verwaltet und verarbeitet die Fahrtentgelte in Echtzeit, wickelt die Einnahmenaufteilung zwischen den drei Verkehrsunternehmen ab, verwaltet Konten und automatisiert den Abgleich zwischen allen Mandanten. Das Offline-Fallback ist ein weiterer Vorteil des INIT Systems. Auch bei einer Netzunterbrechung können Fahrtentgeltzahlungen noch verarbeitet werden, wodurch sichergestellt wird, dass keine Umsätze verloren gehen.

INIT entwickelte die offene Systemarchitektur auf der Basis von offenen Programmierschnittstellen (API), damit Drittsysteme verschiedener Partner einfach integriert werden können. So ließen sich beispielsweise das Sprachinformationssystem (IVR) und mobile Apps leicht in das Ticketingsystem von INIT integrieren, wodurch Fahrgäste, die das System nutzen, von weiteren Tools und Funktionalitäten profitieren.

 

Vollständig integriertes Telematiksystem

TriMet und C-TRAN nutzen darüber hinaus die Vorteile eines vollständig integrierten Systems. Mit der Erweiterung ihrer Betriebsleit- und Echtzeit-Fahrgastinformationssysteme von INIT um die Ticketingkomponente können die Unternehmen ein vollständig integriertes Telematiksystem verwirklichen. Aufgrund des flexiblen und modularen Designs der INIT Lösungen konnte das elektronische Fahrtentgeltmodul außerdem in allen Portland Streetcars installiert werden, ohne dass neue Schnittstellen geschaffen werden musste.

„INIT war ein toller Partner“, sagt Sean Donaghy, CEO von C-TRAN. „Mithilfe ihres integrierten Ansatzes konnten wir die Einführung dieses modernen, nahtlosen und offenen Ticketingsystems realisieren. Für unsere Fahrgäste bedeutet das, dass sie beispielsweise vom Streetcar in einen TriMet-Bus und dann weiter in einen C-TRAN-Zug umsteigen und das gesamte System einfach nutzen können.“

Das offene Zahlungssystem in der Metropolregion Portland-Vancouver wurde fristgerecht und innerhalb des Budgets umgesetzt.

Kontakt

Andrea Mohr-Braun

Marketing Director

INIT GmbH

Deutschland

Telefon: +49 721 6100 113

Fax: +49 721 6100 399