Planung & Disposition

Wirtschaftlich planen und den Menschen im Blick behalten

Effizienzsteigerung beginnt auch im ÖPNV mit dem optimierten Einsatz der Ressourcen. Ziel ist es, nicht mehr Fahrzeuge einzusetzen, als für die Erfüllung des Fahrplans zwingend benötigt werden. Dabei sollten die Fahrpläne so robust sein, dass die gewünschte Servicequalität erreicht werden kann. Dienste müssen so geplant werden, dass sie mit gesetzlichen, tariflichen und betrieblichen Vorgabe übereinstimmen. Und nicht zuletzt sorgt die Berücksichtigung der Fahrerwünsche dafür, dass sie als zufriedene Mitarbeiter das Unternehmen gut repräsentieren.

Das können Sie mit INIT erreichen

Effizienzsteigerung

  • Optimierte Fahrpläne, Umläufe, Dienste, Fahrzeug- und Fahrereinsatzplanung minimieren die benötigten Ressourcen
  • Automatisiertes Depotmanagement reduziert den Verwaltungsaufwand und Umsetzfahrten, und ein ermöglicht zügiges Ausrücken
  • Außerordentlich schnelle Planungsprozesse beschleunigen die Planung und die Erstellung von Angeboten für Konzessionen
  • Automatisierte Personaleinsatzplanung bietet mehr Flexibilität und reduziert den Planungsaufwand
  • Automatisierte Prozesse durch die Integration in das Leitsystem

 

Besserer Service und zufriedenere Mitarbeiter

  • Robuste Fahrpläne führen zu höherer Pünktlichkeit
  • Wunschdienstplanung sorgt für höhere Zufriedenheit der Fahrer
  • Systemgestützte Fahrerablösung, auch bei Verspätungen oder durch dispositive Maßnahmen verursachte Verschiebungen, entlasten die Disponenten

 

Manchmal gleicht Planung der Quadratur des Kreises. Neben den ökonomischen Zielen darf man qualitative Kriterien wie Servicequalität oder Mitarbeiterzufriedenheit nicht aus den Augen verlieren. Und bei der Ermittlung der optimierten Fahrpläne, Umläufe, Dienste und Dienstpläne gilt es unzählige Parameter zu berücksichtigen. Die integrierte Planungs- und Dispositionslösungen von INIT bietet maximale Unterstützung bei diesen anspruchsvollen Aufgaben. Sie berücksichtigen arbeitsrechtliche Vorschriften aus Gesetzen, Tarifen und Betriebsvereinbarungen ebenso wie betriebliche Parameter, darunter Fahrzeugtyp, Mindestwendezeiten oder Depotzuordnung.

Planung

MOBILE-PLAN bietet einen einzigartig integrierten Ansatz für die Erstellung von Fahrplänen, Umläufen und Diensten sowie die Datenversorgung aller nachgelagerten Systeme. Es verfügt über eine Vielzahl an Funktionen und Tools, die es ermöglichen, die Produktivität des Unternehmens zu steigern und gleichzeitig die Interessen der Fahrgäste und der Mitarbeiter zu berücksichtigen. So können Fahrpläne durch die Gegenüberstellung mit Statistikdaten optimiert und gleichzeitig robuster und effizienter gestaltet werden. Das Feature „Fahrplanverschiebung“ ermöglicht eine weitere Steigerung der Ressourceneffizienz. Und im Gegensatz zur sequenziellen Planung erlauben integrierte Optimierungsläufe die Ermittlung des betrieblich machbaren Optimums. Dazu werden Umläufe und Dienste mit dem Advanced Optimization Core (AOC) der INIT Tochter inola in einem einzigen Optimierungslauf kalkuliert. Mehrere Läufe können gleichzeitig mit verschiedenen Parametern gestartet werden. Durch den Vergleich der ermittelten Performance-Kennzahlen (KPI) und Sozialverträglichkeit kann jedes Unternehmen individuell abwägen zwischen maximaler Kosteneffizienz und mitarbeiterfreundlichen Dienstplänen.

Vertragsmanagement

In deregulierten Märkten müssen auch Aufgabenträger oder Kommunen Fahrpläne erstellen. Sie benötigen diese, um Verkehrsdienstleistungen ausschreiben zu können. MOBILE-PERDIS ermöglicht es dafür realistische Umläufe zu ermitteln, die bereits die Anforderung der Dienstplanung, wie zum Beispiel Pausenzeiten, berücksichtigen. Diese Umläufe bilden auch die Grundlage für den komfortablen Vergleich der eingegangenen Angebote, besonders wenn die Vertragsbedingungen sehr unterschiedlich ausgearbeitet sind. Später wird die geleistete Servicequalität der Betreiber ebenfalls in MOBILE-PERDS erfasst. So ist dort abschließend eine leistungsgerechte Abrechnung möglich ist, die beispielsweise auch Bonus-/Malus-Regelungen berücksichtigt.

Fahrerdisposition

MOBILE-PERDIS organisiert den gesamten betrieblichen Personaldispositionsprozess von der Dienstreihenfolge bis zur Übergabe der Lohndaten. Dienst- und Schichtpläne lassen sich damit automatisch auf die Umlaufplanung abstimmen. Dabei werden die Wünsche der Mitarbeiter ebenso berücksichtigt wie die Langfristplanung. Zahlreiche Features ermöglichen maximale Effizienz im gesamten Prozess der Personaldisposition. MOBILE-PERDIS ist zum einen Bestandteil der integrierten Planungs- und Dispositionslösung von INIT. Zum anderen unterstützt das Tool auch einen Datenaustausch mit dem Intermodal Transport Control System MOBILE-ITCS. Dadurch kann beispielsweise die Erfassung der tatsächlichen Arbeitszeiten automatisiert werden.

Management des Betriebshofs

MOBILE-DMS unterstützt den gesamten Fahrzeugdispositionsprozess. Es automatisiert die Fahrzeugeinsatzplanung ebenso wie die Organisation auf dem Betriebshof. Das beinhaltet die Ortung, die Zuweisung zu Serviceleistungen oder der Werkstatt und die optimierte Stellplatzzuweisung, die ein hocheffizientes Ausrücken ermöglicht.

Technische Highlights

  • Advanced Optimization Core
  • Integrierte Optimierung von Umläufen und Diensten innerhalb kürzester Zeit
  • Außerordentlich schnelle Planungsläufe
  • Komfortable Veröffentlichungstools
  • Integration in das Intermodal Transport Control System
  • Berücksichtigung betrieblicher Parameter
  • Dienstplanung unter Berücksichtigung der Mitarbeiterwünsche
  • Berücksichtigung gesetzlicher, tariflicher und betrieblicher Vorgaben
  • Integriertes Betriebshofmanagement
  • Fahrplanung und Vertragsmanagement für Aufgabenträger

 

Die INIT Lösung umfasst

Referenzen

Knowledge Database

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen aus dem Bereich Planung & Disposition? In unserer Knowledge Database finden Sie Details und News.

Pressemitteilung
Anwendertagung Planungssysteme der initplan GmbH in Ingolstadt

20. September 2017

Weitere
INIT Gruppe wächst weiter
Produktvorstellung
AppComm: Alle Informationen zum Dienst in einer App
Corporate News
init bringt Innovation in die Logistik-Branche

23. Februar 2017

Artikel
Nahverkehrspraxis

Minimale Belastung elektrischer Netze durch Ladevorgänge von Elektrobussen: das Forschungsprojekt MENDEL

Forschungsthema
MENDEL:
Elektromobilität im ÖPNV

Kontakt

Unsere Experten stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Ricardo Lüer

Account Manager
initplan GmbH
Deutschland

Weitere INIT Lösungen

Um Ihnen die Dienste auf unserer Website bestmöglich darzustellen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.