Elektromobilität

E-Busse wirtschaftlich einführen und effizient betreiben

Verkehrsunternehmen, die Elektrobusse einführen, sehen sich vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Viele Aspekte müssen bedacht und zahlreiche Weichen gestellt werden. Bei allen strategischen Entscheidungen gilt es, die Investitions- und Betriebskosten im Blick zu behalten. Erforderlich ist darüber hinaus die Unterstützung durch eine Lösung, die Elektromobilität ganzheitlich denkt, die operativen Prozesse in den Fokus stellt und einen effizienten Betrieb ermöglicht.

Das können Sie mit INIT erreichen

In der Einführungsphase

  • Wirtschaftliche Investitionsentscheidungen
  • Ermittlung eines optimalen Ladekonzepts
  • Einführungsprozess sicher, geregelt und kalkulierbar gestalten

In der Betriebsphase

  • Integrierte Gesamtlösung, die alle betrieblichen Prozesse umfasst
  • Permanenter Überblick über den Ladezustand der E-Busse
  • Reibungsloser Betrieb der E-Bus-Flotte durch zuverlässige Reichweitenprognose
  • Kosteneinsparungen durch Vermeidung von Lastspitzen, optimierte Berechnungen erforderlicher Lademengen, energieeffizientes Fahren sowie optimierte Wartung

Mit INITs eMOBILE-ITCS können wir alle Fahrzeugtypen in einem zentralen System überwachen und steuern. Unsere Disponenten erhalten einen schnellen und umfassenden Überblick über den aktuellen Ladezustand und die verbleibende Restreichweite der Elektrobusse. Das vereinfacht ihre Arbeit.

Reinhard Renja

Projektleiter Einführung ITCS und TETRA-Digitalfunk
Rheinbahn AG

Gut geplant ist halb gewonnen

Der erste Schritt: strategische Entscheidungen treffen. Im Planungssystem eMOBILE-PLAN können Sie mittels Simulationen wichtige Erkenntnisse gewinnen. Welche E-Busse sind die richtigen für Ihr Unternehmen? Welches ist die richtige Ladestrategie für Ihren Verkehrsbetrieb? Wie hoch sind die Investitions- und Betriebskosten für die verschiedenen Optionen? Auf dieser Basis können Sie betriebswirtschaftlich sinnvolle Entscheidungen treffen – und gleichzeitig Risiken minimieren. Darüber hinaus enthält eMOBILE-PLAN elektromobilitätsspezifische Parameter, wie etwa verschiedene Außentemperaturen oder die Topologie der Strecke. So entstehen unter Einsatz leistungsfähiger Optimierungsalgorithmen Umläufe, die wirtschaftlich und robust sind – auch für Elektrobusse.

Mit eMOBILE-ITCS alles unter Kontrolle

Immer den genauen Ladezustand kennen: Das ist beim Einsatz von E-Bussen unabdingbar. Die Reichweite von Batterien ist nämlich sehr viel volatiler als die von Dieselmotoren. Deshalb muss ihre Überwachung im zentralen Managementtool des Verkehrsunternehmens erfolgen – dem Intermodal Transport Control System. Mit seiner Erweiterung eMOBILE-ITCS behalten die Disponenten die Ladezustände im Blick und können bei Bedarf eingreifen. Außerdem wird bei allen dispositiven Maßnahmen geprüft, ob die verbliebene Restreichweite noch ausreicht, den Umlauf sicher zu beenden. Basis für all dies: eine verlässliche Reichweitenprognose, die durch maschinelles Lernen immer präziser wird.

Ein kosteneffizientes Lademanagement gewährleistet MOBILEcharge: Es stellt sicher, dass alle Busse stets pünktlich, ausreichend geladen und vorkonditioniert zur Verfügung stehen. Zugleich werden kostentreibende Ladespitzen vermieden. Für eine intelligente Steuerung der Ladevorgänge gilt es, das Lademanagementsystem an das Depotmanagementsystem MOBILE-DMS anzubinden. Denn dort sind die Informationen über die geplanten Umläufe des Folgetages und der damit einhergehende Ladebedarf bekannt.

Weitere Features wie ein System zum energieeffizienten Fahren komplettieren die umfassende Gesamtlösung von INIT. Damit können Verkehrsunternehmen alle Herausforderungen der Elektromobilität meistern.

Bitte tragen Sie Ihre Informationen ein, um die Datei herunterzuladen.


firstname formerror.-required
formerror.lastname
formerror.company
formerror.country
*Pflichtfelder
Senden

Knowledge Database

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen aus dem Bereich Elektromobilität? In unserer Knowledge Database finden Sie Details und News.

Pressemitteilung
Bereit für Elektromobilität: INIT auf der InnoTrans 2018
Pressemitteilung
MAN setzt bei der Planung von Elektroflotten auf die Software von INIT
Corporate News
Software von init macht Elektromobilität sicher und effizient

16. Juli 2019

Pressemitteilung
Forschungsprojekt zur Elektromobilität erfolgreich abgeschlossen
Projektbericht
Göttingen: Integriertes Telematik- und Ticketingsystem
Pressemitteilung
INIT auf der IT-TRANS
Event
Anwender­tagung Planungs­systeme
Pressemitteilung
Erfolgreiches Seminar
zu Einführung
und Betrieb
von Elektrobussen

29. November 2019

Pressemitteilung
Lademanagement hilft Kosten senken - INIT auf der Berliner VDV-Elektrobuskonferenz
Pressemitteilung
Together. Designing. Mobility. - INIT auf der IT-TRANS

Kontakt

Unsere Experten stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Armin Fettinger

Key Account Manager
INIT GmbH
Deutschland

Weitere INIT Lösungen