Analyse & Optimierung

Solide Grundlage für fundierte Management-Entscheidungen

Ein erfolgreiches ÖPNV-Angebot ist nicht zuletzt eine ökonomische Herausforderung. Vorrangig geht es darum, nur die absolut notwendige Anzahl an Fahrzeugen einzusetzen, mit denen die Nachfrage befriedigt werden kann. Darüber hinaus gilt es Arbeitsabläufe so effizient wie möglich zu gestalten und weiteres Kosteneinsparungspotential zu nutzen – beispielsweise durch eine optimierte Fahrzeugwartung und energieeffizientes Fahren. Dabei dürfen die angestrebte Servicequalität und die Kundenzufriedenheit jedoch nicht außer Acht gelassen werden.

Was Sie mit INIT erreichen können

Höhere Effizienz

  • Solide Basis für Managemententscheidungen
  • Schwachstellenanalyse
  • Vergleich von Angebot und tatsächlicher Nutzung
  • Automatische Fahrgastzählung
  • Automatisches Datenfeedback in den Planungsprozess
  • Kraftstoffsparendes Fahren
  • Optimierte Wartung
  • Business Intelligence
  • Big Data

Höhere Servicequalität

  • Darstellung der Performance der Flotte
  • Anpassung des Serviceangebots aufgrund der aktuellen Auslastung der Fahrzeuge
  • Höhere Kundenzufriedenheit durch Einbeziehung der tatsächlichen Nachfrage bei der Planung von Fahrzeuggrößen und Takten
  • Steuerung von Fahrgastströmen
  • Verbesserung der Pünktlichkeit durch Einbeziehung von Statistikdaten in den Planungsprozess

Mit den umfassenden Analyse- und Optimierungswerkzeugen von INIT können die ökonomischen Ziele des Verkehrsunternehmens einfacher mit maximaler Servicequalität in Einklang gebracht werden. So wird es möglich Schwachstellen im Netzwerk bequem zu identifizieren. Oder auch festzustellen, wo Fahrpläne im Betriebsalltag nicht funktionieren und sie in der Folge den tatsächlichen Fahrzeiten anzupassen. Die Betrachtung der Fahrzeugauslastung eröffnet weiteres Potential für die Optimierung der Ressourcen. Und auch die Kundenzufriedenheit kann erhöht werden, wenn das Angebot bedarfsgerecht ausgebaut wird und die Fahrzeuge nicht mehr überfüllt sind.

Fundierte Entscheidungen

Für erfolgreiche ÖPNV-Unternehmen genießt die Zufriedenheit ihrer Fahrgäste oberste Priorität. Damit steht automatisch die Qualität des erbrachten Services im Fokus des Managements, das über die Performance im Netzwerk zeitnah informiert sein möchte. Eine erste Übersicht über die entscheidenden Leistungskennzahlen (KPI) und den insgesamt erreichten Qualitätswert erhalten sie bereits am Betriebstag mit MOBILEstatistics . Sollte dieser unter einen definierten Grenzwert fallen, erfolgt eine automatische Alarmierung. 

Analysen und Berichte

Das Analyse- und Auswertungssystem MOBILEstatistics ermöglicht tiefe Einblicke in die Betriebsqualität. Damit stellt es eine unschätzbare Informationsbasis für die Ableitung von effizienzsteigernden Maßnahmen zur Verfügung. Erkenntnisse über Pünktlichkeit, Aufenthaltszeiten an Haltestellen, Verspätungen und Fahrgastzahlen unterstützen bei der Schwachstellenanalyse. Somit können Fahrpläne, Linien und der Fahrzeugeinsatz optimiert werden. Zudem können die Statistikdaten zur Einnahmenaufteilung herangezogen werden.

MOBILEstatistics bietet höchste Datenqualität, einen großen Funktionsumfang und komfortable Auswertungs- und Berichtsmöglichkeiten.

Rückführung von Statistikdaten

MOBILEloop ermöglicht das automatisierte Rückführen von statistischen Daten, wie etwa Fahrgastzahlen oder systematische Verspätungen, in das Planungssystem MOBILE-PLAN. Diese Informationen werden damit sofort sichtbar und können auch ohne statistische Vorkenntnisse interpretiert werden. Mittels alternativer Optimierungsläufe können auf der Basis dieser Erkenntnisse Fahrpläne, Umläufe und Dienste neu berechnet werden. Das Ergebnis: realistische Fahrpläne mit höherer Chance auf Pünktlichkeit bei gleichzeitig niedrigem Ressourceneinsatz.

Automatische Fahrgastzählung

Das automatische Fahrgastzählsystem MOBILE-APC setzt auf  marktführende Sensoren mit höchster Genauigkeit, IRMA Sensoren der iris-GmbH. Mittels verschiedener Matchingprozesse werden die Zählergebnisse in MOBILE-APC validiert und so die Genauigkeit der Daten weiter verbessert. Sie stehen dann zur weiteren Auswertung in MOBILEstatistics zur Verfügung. Dort kann sehr einfach bestimmt werden, wo Angebot und Nachfrage nicht übereinstimmen. Zusätzlich können die Daten für die Einnahmenaufteilung ausgewertet werden.

Darüber hinaus können die Fahrgastzahlen auch in Echtzeit ins Leit- und in Fahrgastinformationssysteme fließen. Beispielsweise ist auf der Basis dieser Daten auch die Lenkung von Passagierströmen zu Wagenabschnitten möglich, die weniger stark frequentiert sind.

Ökonomisches und ökologisches Fahrzeugmanagement

Moderne Fahrzeuge überwachen stetig den Zustand ihrer technischen Systeme. Logdaten und Fehlermeldungen erweisen sich als hilfreiche Informationen bei der Fehlerbehebung in der Werkstatt. Nun können diese Fahrzeugdaten permanent über den CAN-Bus gesammelt und in MOBILE-ECO² zusammengeführt werden. So wird es möglich die Zustände der Fahrzeugkomponenten in einem einzigen System zu überwachen. Auf Basis dieser Informationen kann zudem die Wartung zu optimiert werden.

Außerdem erfasst MOBILE-ECO² den Treibstoffverbrauch der Fahrzeuge. Fahrverhalten, das den Energieverbrauch in die Höhe treibt, wird dem Fahrer über ein Display oder den Bordrechner unmittelbar angezeigt. Dadurch wird das Bewusstsein für eine energieeffiziente und fahrgastfreundliche Fahrweise geweckt. Darüber hinaus können die Daten auch in anonymisierter Form dazu genutzt werden, das Fahrertraining auf Schwachstellen abzustimmen oder die Fahrer an eingesparten Treibstoffkosten zu beteiligen. Da Einsparungen von fünf bis acht Prozent sehr einfach erzielbar sind, leistet das Monitoring des Fahrverhaltens einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung im ÖPNV.

Technische Highlights

  • Leistungskennzahlen / Key Performance Indicators
  • Dashboardanzeigen für den schnellen Überblick
  • Alarmierung bei Unterschreitung definierter Qualitätswerte
  • Interaktive Berichte
  • Tagesaktuelle Auswertungen auf Basis der ITCS-Daten
  • Business Intelligence Data
  • Rückführung von statistischen Daten in den Planungsprozess
  • Hochgenaue Fahrgastzählung (APC)
  • Ausgeklügelte Datenmatching-Algorythmen
  • Komfortable Auswertungen und Berichte
  • Hinweise auf Schwarzfahrten durch Vergleich der Fahrgastzahlen mit den Verkaufsdaten
  • Echtzeitinformation über Fahrzeugauslastung
  • Steuerung von Fahrgastströmen

Die INIT Lösung umfasst

Exakte Daten bei der Fahrgastzählung

Die vollautomatische Fahrgastzählung MOBILE-APC von INIT liefert äußerst zuverlässige Zähldaten. Für uns eine ausgezeichnete Grundlage für die Erstellung von Fahr- und Dienstplänen. Ebenso zufrieden sind wir mit dem hervorragenden Support, den wir von INIT seit Jahren erhalten.

Jonathan Wade

Regional Transportation District Denver, Colorado/USA

Referenzen

Knowledge Database

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen aus dem Bereich Analyse & Optimierung? In unserer Knowledge Database finden Sie Details und News.

Pressemitteilung
Albany, NY/USA entscheidet sich für ein intelligentes Verkehrs­management­system von INIT

März 2017

Pressemitteilung
INIT und die DEKRA Akademie vereinbaren Zusammenarbeit

Februar 2016

Projektbericht
Neuchâtel: MOBILE-ITCS erstmals in der Schweiz im Einsatz
Produktvorstellung
MOBILEstatistics: Das Betriebsgeschehen mit fundierten Kennzahlen analysieren

Kontakt

Unsere Experten stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Georg König

Key Account Manager
INIT GmbH
Deutschland

Weitere INIT Lösungen

Um Ihnen die Dienste auf unserer Website bestmöglich darzustellen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.